#

Fernverstellbare Schwingungsdämpfer für den flexiblen Einsatz

Allgemeine Funktion von Schwingungsdämpfern

Auch Tiefbohrprozesse bleiben von Vibrationen während des Zerspanungsprozesses bekanntermaßen nicht verschont. Je größer der Bohrdurchmesser wird, desto massiver können die auftretenden Vibrationen werden, die sich unter Umständen auch auf Ihre benachbarte Maschinen übertragen und dort ebenfalls Einfluss auf deren Fertigungsprozess haben können.

Je größer die Bohrtiefe, desto länger wird dementsprechend das benötigte Bohrrohr und umso größer sind auch die möglichen auftretenden Torsions- und Biegeschwingungen durch das mit zunehmender Länge elastischer werdende Rohr. Diese Schwingungen müssen wir so weit wie möglich reduzieren, da sie unmittelbaren Einfluss auf die Bohrungsqualität und den Standweg des Werkzeugs haben.

Der Schwingungsdämpfer hat die Funktion, Bohrrohre zu stützen und die auftretenden Torsions-/Biegeschwingungen während des Bohrprozesses aufzunehmen und über das Maschinenbett in den Untergrund abzuführen. Die benötigte Anzahl und Position der Schwingungsdämpfer errechnet sich in etwa nach der Faustformel 40*D (D=Durchmesser). Spätestens nach dieser Distanz sollte ein Schwingungsdämpfer das Bohrrohr stützen, um positiven Einfluss auf den Bohrprozess zu haben.


Kompakte Bauweise, komfortable Bedienung

Mit unseren neu entwickelten pneumatischen Schwingungsdämpfer können Sie Bohrrohre mit Durchmesser 11-382 mm effektiv spannen und decken dadurch alle gängigen Bohrrohrdurchmesser ab. Die Besonderheiten liegen in einer platzsparenden Konstruktionsweise der Gehäuse bei gleichzeitiger Abdeckung eines großen Spannbereichs an Bohrrohrdurchmessern innerhalb einer Baugröße. Die Einbaumaße orientieren sich dabei an den auf dem Markt durchgesetzten und zum Teil herstellerübergreifenden Abmaßen. Dadurch können Sie TIBO Schwingungsdämpfer auch auf Fremdfabrikat-Tiefbohrmaschinen mit vorhandener Druckluftversorgung einsetzen.

Bei Bedarf und je nach Anwendungsfall können auf einfache Weise zusätzliche Schwungmassen am Gehäuse angebracht werden, um noch bessere Dämpfungseigenschaften zu erzielen. Die Einstellung des Spanndrucks können Sie mühelos über ein Proportionalwegeventil und feinfühligem Regler vornehmen, das auch das dosierte Nachregeln während des Tiefbohrvorgangs erlaubt. Eine Visualisierung und Regelung der Spanndrücke jedes einzelnen Dämpfers ist über das Touch Panel Ihrer TIBO Tiefbohrmaschine ebenfalls möglich.


Bi-direktionale Einsatzmöglichkeiten

Ein weiterer Vorteil der Dämpfer ist ihre bi-direktionale Einsatzmöglichkeit, das heißt, Sie können sie sowohl für die stoßende Bearbeitung (z.B. Vollbohren, Kernbohren, Aufbohren, Schälen und Glattwalzen), als auch für die ziehende Bearbeitung (z.B. Ziehaufbohren) verwenden, ohne dass Sie das Dämpfergehäuse, entgegen anderer Fabrikate, mühsam um 180° drehen müssen.
Die Schwingungsdämpfer sind, getreu unserem Firmenmotto „Modular“, universell einsetzbar und spiegeln in ihrer Anwendung die eigentliche Flexibilität unserer Produkte wider.

#

Aktuelles.

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Hier erfahren Sie alles, was neu und wissenswert zum Thema Tibo Tiefbohren ist. mehr

Die neue Leistungsklasse im Tiefbohren.
E40 // 1-1000

Die Tiefbohrmaschine von Tibo
  • Tiefbohren leicht gemacht
  • Einfache Bedienung, ergonomische Gestaltung, erhöhte Sicherheit
  • Perfekte Lösung für jede Anforderung durch modulare Bauweise
  • Beeindruckende Leistungsdaten hinsichtlich Dynamik und Präzision
  • Kundenorientiere Projektumsetzung
  • Benutzeroberfläche der Steuerung intuitiv und modern
  • Kurze Lieferzeit
* Pflichtangaben